Sultans-Tor – Çirağan Palace in Istanbul, Türkei

Projekt Sultanatstor – Çırağan-Palast in Istanbul

Das orientalische Sultanatstor des Çırağan-Palastes in Istanbul gilt als eines der prächtigsten monumentalen monumentalen Tore aus Marmor, die in der osmanischen Ära erbaut wurden. Entworfen von Nikagos Balyan, wurde der Çırağan-Palast zwischen 1863 und 1871 unter der Herrschaft von Sultan Abdulaziz errichtet. Der Palast verfügt über insgesamt vier Marmortore, die jeweils eine außergewöhnlich fortschrittliche Handwerkskunst ihrer Zeit in Architektur und Verzierung zeigen.
Im Jahr 1910 zerstörte ein verheerender Brand den Palast stark, wobei die Marmortore relativ unversehrt blieben. Mehr als 70 Jahre lang wurden der Çırağan-Palast und seine Marmortore vernachlässigt, bis sie 1986 restauriert wurden.

2022, 36 Jahre nach der letzten Restaurierung, wurde ein umfassendes Konzept zur Konservierung und Restaurierung für das Sultanatstor durchgeführt. Dazu gehörten umfassende historische Forschungen, Materialanalysen, Schadens- und Zustandsbewertungen, statische Analysen und Kartierungen. Interventionsstrategien wurden von einem interdisziplinären Team von Experten entwickelt und definiert. 2023 wurden die Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten unter der Aufsicht nationaler und internationaler Experten durchgeführt.

Projektarchitektin (Konzept, Planung, Koordination, Projektleitung und -überwachung)

Betül Degirmenci Breitenfeldt (bdb-architects)

Beratung und Restauratorische Betreuung (Chef Restaurator, Beratender Ingenieur)

Dipl.-Restaurator Jörg Breitenfeldt M.A. (Büro für Restaurierung, Berlin)

Beratung Tragwerksplanung und Statik

Dr.-Ing. Cenk Üstündağ (Tragwerksplanung und Statik)

Ausführung (Restaurierung-Konservierung)

Portneo Bilim ve Yapi Teknolojileri A.S.

Standort

Istanbul / Türkei

Jahr

2022/2023

Status

Eingereicht und genehmigt, Restaurierung und Konservierung läuft bis Ende 2023